Fraport AG

Modernes User-Interface und Zugang mit mobilen Endgeräten für alle Mitarbeiter

 

Auf einen Blick

Unternehmen

  • Name: Fraport AG
  • Standort und Branche: Frankfurt am Main, Airport-Business
  • Umsatz: 2,93 Milliarden Euro (2017)
  • Mitarbeiter: 21.000

Herausforderungen

  • Zugriff auf das Ideenmanagement-Tool für alle Mitarbeiter im Fraport-Konzern
  • Intuitiv und leicht bedienbar, webfähig
  • Mobile Nutzung auf allen Endgeräten
  • Erweiterbar um ein integriertes Tool für Innovationsmanagement

Entscheidung für Umsetzung mit target Idea Management

  • Modernes User-Interface steht zur Verfügung, zur IT-Strategie passend
  • Lösung ermöglicht flexible Anpassung an spezifische Kundenwünsche
  • Laufende Weiterentwicklungen
  • Software Partner mit Erfahrung und Zukunftsorientierung

„Wir nutzen das target Ideenmanagement Tool bei Fraport seit über zehn Jahren. Unser Ideenprozess wird individuell abgebildet und ist für alle Prozessbeteiligten einfach zu nutzen. target hat stetig neue technologische Weiterentwicklungen aufgegriffen und nun steht das Tool einem stark erweiterten Personenkreis in den verschiedenen Rollen zur Verfügung, auch zur mobilen Nutzung über Smartphones.“

Kerstn Bitterer
Leitung Ideen- und Innovationsmanagement

Die Herausforderung

Fraport ist ein großer Konzern und die Mehrzahl der Mitarbeiter arbeitet in unterschiedlichen Schichtmodellen. Dabei ist nicht an jedem Arbeitsplatz ein Systemzugang vorhanden und nicht alle Mitarbeiter haben einen SAP-User.

Frau Bitterer (Leitung Ideen- und Innovationsmanagement) fasst die Herausforderungen so zusammen: "Es ist uns wichtig, dass sich alle Konzernmitarbeiter aktiv und unkompliziert mit ihren Vorschlägen am Ideenmanagement beteiligen können. Die ideale Lösung für uns ist eine webfähige Anwendung, die jederzeit, ortsunabhängig und mit jedem Gerät verfügbar ist. Wir erwarten durch die Nutzung mobiler Endgeräte eine zeitgemäße Lösung, mit welcher alle Beschäftigten aus ihrem privaten Umfeld schon vertraut sind. Dadurch erhoffen wir uns, die Hemmschwelle zur Ideeneinreichung deutlich zu reduzieren. Darüber hinaus soll es auch den Begutachtern möglich sein, flexibler in die Ideenbearbeitung zu gehen, da diese meist Fachexperten sind, die nur einen kleinen Teil ihrer Arbeitszeit am festen Büroarbeitsplatz verbringen."

Die Lösung

Die target Ideenmanagement-Lösung "On-Premise" ist seit vielen Jahren bei der Fraport AG im Einsatz. Die Nutzung wurde kontinuierlich erweitert und permanent an neue technische Möglichkeiten angepasst. Durch den direkten Betrieb auf der SAP-Plattform konnten viele Vorteile erzielt werden, u. a. in der Datenintegration. Nachteilig war jedoch in der Vergangenheit, dass nicht alle Mitarbeiter des Fraport-Konzerns sich online an die Plattform anmelden konnten. Mitarbeiter der Beteiligungsgesellschaften blieben außen vor. Dieser Mangel konnte jetzt durch den zusätzlichen Einsatz der Ideenmanagement-Lösung "Cloud" eliminiert werden. Im Falle von Fraport bedeutet "Cloud" die Inhouse-Variante, d. h. die Software wird innerhalb des Fraport-Rechenzentrums bereitgestellt. Die Cloud-Variante dient hierbei als Zusatz, um es allen Mitarbeitern direkt zu ermöglichen, am Ideenmanagement teilzunehmen, unabhängig von einem SAP-Zugang.

Alle Fraport Mitarbeiter (einschließlich der von Beteiligungsgesellschaften) haben nun einen komfortablen Systemzugang mit demselben Look&Feel und denselben Möglichkeiten. Die jeweilige Rolle des Mitarbeiters (Einreicher, Gutachter etc.) wird natürlich berücksichtigt.

Das User Interface basiert auf Open UI5, einer von SAP zur Verfügung gestellten Open-Source-Bibliothek für die Benutzerschnittstelle. Die Designprinzipien gehorchen SAP Fiori, was für eine einheitliche Benutzerführung verschiedener Software-Anwendungen bei Fraport sorgt.

Das Ideenmanagement ist jetzt für alle Mitarbeiter einheitlich in einer intuitiven und einfachen Benutzerführung zugänglich. Die Benutzung ist nicht mehr allein auf den Desktop beschränkt, sondern auch auf mobilen Geräten möglich. Die mobile Variante steht den Mitarbeitern auch außerhalb des Fraport-Netzes, z. B. von zu Hause oder auf Dienstreisen, zur Verfügung.

Zurück

Download

Sie wollen diese Case Study als PDF? 

Jetzt ansehen

target top