Ist Ihr Ideenmanagement so gut wie Ihre Ideen?

News

09.12.2015

target Idea Management im Einsatz bei der Wincor Nixdorf International GmbH


Kundendarstellung

Die Wincor Nixdorf International GmbH gehört zu den weltweit drei größten Anbietern von Equipment für Banken und den Handel.
Wincor Nixdorf beschäftigt weltweit ca. 9.200 Mitarbeiter, davon etwa 3.800 in Deutschland und ca. 2.000 am Standort in Paderborn.


Ausgangslage

Im Jahr 2011 wurde von der Geschäftsleitung beschlossen, das Ideenmanagement neu aufzustellen und einer Rundumerneuerung zu unterziehen.
Das ging mit personellen und strukturellen Veränderungen einher. So ist das Ideenmanagement bei Wincor Nixdorf nun direkt beim Führungskreis angesiedelt.
Die Geschäftsleitung unterstützt die Arbeit im Ideenmanagement und nimmt sie als Führungsaufgabe wahr.


Prozessablauf

Bei Wincor Nixdorf werden mit der target Software zwei unterschiedliche Prozessabläufe abgebildet:
  • Unter der Bezeichnung VV (Verbesserungsvorschlag) der Workflow mit den Rollen Einreicher, Ideenmanager, Gutachter, Vorgesetzter und Kommission. In dem implementierten Workflow werden Gutachten von den Fachabteilungen erstellt und anschließend durch den disziplinarischen Vorgesetzten der Grad der eigentlichen Arbeitsaufgabe bestimmt. Abschließend wird die Prämierung dann noch von dem verantwortlichen Leiter der jeweiligen Organisation gegengezeichnet und bestätigt. Mit der Übergabe der Prämie an den Mitarbeiter wird die Wertschätzung des Unternehmens zum Ausdruck gebracht.

  • Unter der Bezeichnung KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess) ein vereinfachter, schnellerer Workflow für Ideen aus dem eigenen Arbeitsumfeld, welche von dem KVP-Team des Einreichers entschieden werden.


Kennzahlen im Ideenmanagement

Z.Zt. wird bei einer Quote von 0,4 Ideen pro Mitarbeiter und Jahr und einer Realisierungsquote von ca. 75%  ein Nettonutzen von ca. 3.000 € pro prämierter Idee erwirtschaftet. Das entspricht einem Nettonutzen von ca. 900 € pro Mitarbeiter und Jahr. Das Verhältnis von Nettonutzen zu Prämien beträgt  9 : 1.


Gründe für die Einführung von target Idea Management

Die vorhandene Software-Lösung war nicht mehr zeitgemäß und hatte das Pflegeende schon überschritten. Es wurde erforderlich, eine Software auszuwählen, die in der Lage war, sowohl die vorhandenen Prozesse zu unterstützen, als auch eine tiefe Integration in das bestehende SAP HCM System zu gewährleisten.
Die Einbindung von target in das vorhandene ESS-Portal (Employee Self Service) und die damit einhergehende Nutzung einer vertrauten Bedienerführung waren weitere Punkte, die für target sprachen.


Einsatz von target Idea Management 

 Im März 2014 war es dann soweit. Die Lösung von target konnte online gehen.
Alle bereits bekannten Rollen im Prozess sowie der grundsätzliche Prozessablauf wurden nun erstmals in einem online-Workflow abgebildet.
Dabei sind die beiden bei Wincor Nixdorf etablierten Prozessmodelle, das Vorgesetztenmodell und das zentrale Verbesserungswesen, in einem Tool abgebildet worden und sind somit als eine Einheit wahrnehmbar.
Einreicher, Gutachter, Realisierer, Teamleiter, Vorgesetzte und die Mitglieder der paritätisch besetzten IDM-Kommission sind nun vollständig papierlos in das Verfahren integriert.




Die größten Veränderungen

Der Umstieg von einem papierbehafteten auf einen elektronischen Workflow sowie die sehr einfache Bedienung werden allseits gelobt.
Der Prozessablauf hat sich grundsätzlich nicht verändert. Die Bedienerführung und das Look&Feel der Anwendung sind den Mitarbeitern von den SAP-basierten Self Service Anwendungen (z. B. Urlaubsantrag) bekannt. Somit war eine Einführung möglich, ohne im großen Rahmen zusätzliche Schulungen durchzuführen.
Das implementierte Erinnerungsverfahren hat ebenfalls einen positiven Effekt.
In Summe führten die Maßnahmen zu einer spürbaren Reduzierung der Bearbeitungszeiten.


Einführungsprojekt

Im Vorfeld der Einführung haben wir uns intensiv mit den Beratern von target über die Ausgestaltung der Lösung auseinander gesetzt. Dabei wurde detailliert jeder einzelne Prozessschritt beschrieben. Unvermeidliche Lücken, die sich dennoch im Praxiseinsatz zeigten, konnten zügig und vertrauensvoll bearbeitet und angepasst werden.
Eine intensive Testphase, an der die maßgeblichen Bereiche des Unternehmens beteiligt waren, brachte die nötige Sicherheit, um mit einem Big Bang die Anwendung für alle Standorte in Deutschland freizuschalten. Eine gute und intensive Zusammenarbeit von Wincor Nixdorf und target während dieser Testphase machte einen reibungslosen Übergang möglich.


Weitere geplante  Veränderungen

Die konkrete weitere Planung sieht den Roll out in weitere Länder vor. Hierzu sind dann entsprechende Ideenkreise gemeinsam mit target zu realisieren.


Marketing-Maßnahmen

Großflächige Schulungen waren nicht erforderlich. Dieses ist als sehr positiv bzgl. des damit einhergehenden Aufwandes zu bewerten.
Begleitend zur Einführung wurden neben Plakaten und Flyern gezielt die Vorgesetzten angesprochen. Hier gab es dann auch entsprechende Informationsmaßnahmen.
Ebenfalls gab es vereinzelte Maßnahmen in Bereichen mit einem hohen Anteil an potentiellen Gutachtern.
Alles in allem lief die Einführung absolut reibungslos und wurde von Mitarbeitern und Vorgesetzten positiv aufgenommen.


Bewertung, Ergebnis, Resümee

Die Einführung einer neuen Lösung, die so tief in die Prozesse eingreift und so viele unterschiedliche Bereiche und Interessen abdecken muss, ist immer ein Kraftakt. Dank der guten Zusammenarbeit mit target und der rechtzeitigen Einbindung aller relevanten Bereiche (BR, HR, IT) bei Wincor Nixdorf konnte dieses Projekt zu einem erfolgreichen Ende geführt werden.

"Die Implementierung der target-Lösung führte zu einer spürbaren Reduzierung der Bearbeitungszeiten. Die vollständig elektronische Abbildung des Workflows sowie die sehr einfache Bedienung werden allseits gelobt."



Zitat Herr Wilfried Peters, Leiter Global Idea Management.

So sehen uns andere.

target Idea Management

Im Einsatz für die Ideen von mehr als 700.000 Mitarbeitern

Success Stories

AUDI AG
IDEEN AUF DIE STRASSE BRINGEN

magnisol


Bildschirmfotos

Hier  bekommen Sie einen ersten Eindruck vom Look-and-Feel der Anwendung.