Ist Ihr Ideenmanagement so gut wie Ihre Ideen?

News

08.12.2014

Bestnote 1,68 für target Fachtagung


Die diesjährige target Fachtagung stellte Neuentwicklungen unter der Benutzeroberfläche UI5 vor. Ein weiterer Schwerpunkt war das standort- bzw. länderübergreifende Ideenmanagement. Die Veranstaltung war mit über 60 Teilnehmern auch dieses Jahr wieder  gut besucht. Die Teilnehmer lobten vor allem den sehr guten Informationsaustausch mit Gleichgesinnten und die angenehme Atmosphäre für das Networking.




Das ganz besondere Interesse galt dem ersten Vortrag zum Thema „Ideenmanagement mit User Interface UI5“. Die mit der neuen Benutzeroberfläche der SAP gestalteten Apps zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf allen Geräteklassen, also PC, Tablet, Smartphone etc. grundsätzlich gleichartig zur Verfügung stehen, wobei das Design „responsive“ ist, d.h. sich den Besonderheiten der jeweiligen Geräteklasse in Bezug auf Größe und technischen Möglichkeiten anpasst.



 
Die neuen Anwendungen sind rollenbasiert. Von der target Entwicklung wurde zunächst auf die Rolle des Einreichers eingegangen. Mit auf Open UI5 basierenden Apps können jetzt auch Anwender ohne SAP Zugang Ideen entwerfen, einreichen und weiter verfolgen, und zwar grundsätzlich mit derselben neuen, intuitiven Benutzeroberfläche, die auch Nutzern mit SAP Zugang zur Verfügung steht.

Für die Rollen mit SAP Zugang zeigte die target Entwicklung Ideenmanagement Apps, die auf dem SAP Fiori Programmiermodell beruhen und prinzipiell die am häufigsten benutzten Funktionen mit sehr einfacher Benutzung bereitstellen. Die Apps können in kachelartiger Darstellung in einem Launchpad zusammen mit Apps aus anderen Bereichen verwendet werden. Neben Apps für den Einreicher wurden Apps für Gutachter und Vorgesetzte, Apps zur Darstellung von Nachrichten und Kennzahlen gezeigt. Die Teilnehmer konnten die Präsentation sowohl auf dem PC als auch auf einem Tablet und einem Smartphone erleben. Anschließend gab es für die Teilnehmer die Möglichkeit, die neue Oberfläche auf ihrem eigenen Smartphone auszuprobieren.




Danach gab Frau Charaoui von REHAU einen beindruckenden Einblick in das internationale Ideenmanagement bei REHAU. Weltweit kümmern sich ca. 100 Ideenkoordinatoren in 50 Ländern an 170 Standorten um die Ideen von 18.000 Mitarbeitern. Jedes Jahr werden ca. 30.000 neue Ideen mit der Software target Idea Management international erfasst und abgebildet. Der Workflow ist dabei in allen Ländern grundsätzlich gleich. Für die Berechnung der Prämie wird pro Land ein Länderfaktor angewandt. Die Software target Idea Management wurde stufenweise auf das gesamte Unternehmen ausgerollt. Für jedes Land wurde dabei ein eigener Ideenkreis zur Konfiguration der landestypischen Ausprägungen verwendet. Die Benutzeroberfläche der Software ist in der jeweiligen Landessprache verfügbar.

Als nächstes folgte ein Vortrag von Unternehmensberater Dr. Hartmut Neckel über das standort- bzw. länderübergreifende Ideenmanagement. In seinem Vortrag stellte Dr. Neckel die Grundstrukturen eines übergreifenden Ideenmanagements vor, lieferte Anstöße zur übergreifenden Gestaltung und gab wichtige Hinweise für ländertypische Unterscheidungen, die im Rahmen des Ideenmanagements zu beachten sind.



Nach der Mittagspause hieß es für die Teilnehmer dann aktiv mitzumachen. Dr. Neckel knüpfte an seinen Vortrag zum internationalen Ideenmanagement mit einem Workshop an. Die Themen Mehrfachnutzung, Prämierung, Verhältnis Rollen zentral/dezentral, Kampagnen/Wettbewerbe, Grundstrukturen/Betriebsvereinbarungen und Ländertypische Erfahrungen wurden in Gruppen diskutiert, wobei insbesondere die Elemente einer guten Praxis anschließend präsentiert wurden.

Es folgte ein zweiter Workshop zum Thema Neues aus SVP 7 und zur Releaseplanung. Hierin gingen unsere target Entwickler auf die Kundenwünsche aus dem Vorjahr ein. Viele Kundenwünsche wie etwa der Excel Download bei  Kennzahlenberichten entlang der Organisationsstruktur oder die Möglichkeit von Unterbrechungen der Bearbeitungszeit konnten umgesetzt werden. Die Teilnehmer hatten auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, ihre Wünsche zur Erweiterung der Software zu diskutieren und zu priorisieren.




Hier einige Zitate zur Tagung:

  • „Sehr gut organisiert, Veranstaltung, die zum Austausch von Erfahrungen zum Ideenmanagement anregt.“ Jasmin Beck,  E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH

  • „target ist so gut, weil es selbst IDM lebt, also seine Kunden fragt und in Entwicklungen mit einbezieht. “ Corinna Charaoui, REHAU AG+Co

  • „Gute und perspektivenreiche Heranführung an die Chancen für standortübergreifendes Ideenmanagement“, Dr. Christoph Gutknecht, Deutsches Institut für Betriebswirtschaft

  • „Dem target-Team ein herzliches Dankeschön für die gute Vorbereitung und Durchführung.“ Birgit Keller, SMS Siemag AG

  • „ Der target-Kundentag bietet immer wieder eine gute Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit "Gleichgesinnten" und anregende Diskussionen“, Dieter Poeppel, AUDI AG

  • „ Ich finde das Networking toll und nehme viele Anregungen mit“, Dirk Wingender, Vallourec Deutschland GmbH

So sehen uns andere.

target Idea Management

Im Einsatz für die Ideen von mehr als 700.000 Mitarbeitern

Success Stories

AUDI AG
IDEEN AUF DIE STRASSE BRINGEN

magnisol


Bildschirmfotos

Hier  bekommen Sie einen ersten Eindruck vom Look-and-Feel der Anwendung.